Er verlor …

Mein Opa ging nach Stalingrad
Er ging, ein Land zu erobern
Er kämpfte und litt,
er ging, Auschwitz zu verteidigen.

Mein Opa ging nach Stalingrad,
er ging, zu töten und wegzusehen
er tötete und fing Kugeln
er ging, Ausschwitz zu verteidigen.

Mein Opa ging nach Stalingrad,
er ging, sprachlos zu werden.
Wer weiß, was er sah.
Er ging, Auschwitz zu verteidigen.

Mein Opa ging nach Stalingrad,
und so richtig kam er nie wieder
er lebte, arbeitete, trank

Mein Opa ging nach Stalingrad,
verteidigte Auschwitz, und verlor,
einen Krieg und sich selbst

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 14. April 2015 um 11:30 veröffentlicht und ist unter Allgemein abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: